menu Navigation
Agil zu sein reicht häufig nicht aus

Agil zu sein reicht häufig nicht aus

18. Juni 2014

PMI-ACP ZertifizierungsvorbereitungDie Welt schreibt am 15.6. „Mit erstaunlicher Agilität waren die Engländer in das Spiel gegen Italien gezogen. Doch am Ende fehlte ihnen der entscheidende Biss, um die clever agierende Squadra Azzurra wirklich zu gefährden.“

Agil zu sein reicht also nicht – nicht immer.

Vielleicht kennen Sie das aus dem beruflichen Alltag – insbesondere die Freiberufler unter Ihnen – da hat man erste Erfahrungen in einem Thema, kann noch nicht die ganz großen Projekte vorweisen und würde gerne dennoch dieses eine agile Projekt übernehmen – sei es als Scrum Master, Product Owner oder einfach als agiler Projektleiter. Nur – verwehrt wird es einem, weil irgendetwas fehlt.

Es fehlt der Nachweis über die bereits gesammelte Erfahrung, das erlangte Wissen. Für das Thema Agilität im Projektmanagement im allgemeinen hat sich hier das Zertifikat des Agile Certified Practitioner (ACP) des PMI bewährt. Anders als andere Zertifikate, die eher ein Grundlagenwissen bescheinigen, weist das PMI-ACP einen Inhaber als kenntnisreich (elf Bücher gehören zum Pflichprogramm) und erfahren in Agilem (1500 Projektstunden in den letzten zwei Jahren) aus.

Sollten Sie also die Voraussetzungen erfüllen und die nötige Vorerfahrung haben, so bietet oose Ihnen mit dem offenen Seminar PMI Agile Certified Practitioner (nächster Termin ist vom 14. – 17.7.)  zur Vorbereitung der Zertifizierungsprüfung, einen fehlenden Baustein in Ihrer Qualifizierungshistorie zu ergänzen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.