search
menu Navigation
Innovationsbremse Requirements Engineering(?)

Innovationsbremse Requirements Engineering(?)

28. April 2010

Das Requirements Engineering ist die Innovationsbremse in der Systementwicklung. Hier wird der mögliche Lösungsraum kurz und schmerzlos auf ein Minimum reduziert. Es ist der Drang nach etwas Konkretem oder nach „Butter bei die Fische machen“, wie wir in Hamburg sagen.

Hand aufs Herz: Sind Ihre Anforderungen wirklich lösungsfrei wie es die RE-Theorie fordert?
Anhand des Zick-Zack-Musters aus der SYSMOD-Methodik zeige ich Ihnen, dass Sie lösungsschwangere Anforderungen haben dürfen. Ich zeige Ihnen aber auch, wo die wirklich lösungsfreien Anforderungen hausen. Und wenn Sie diese Zusammenhänge kennen, wissen Sie auch wo der Hebel ist, um die Innovationsbremse im Requirements Engineering zu lösen.
Kommen Sie zu meinem Vortrag am 5.5.2010 in Hamburg. Sie können den Vortrag auch live im Internet verfolgen.

Folien des Vortrags


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Kommentare sind geschlossen.