menu Navigation
Neue Revision des Scrum Guide

Projektmanagement

Neue Revision des Scrum Guide

11. Juli 2016

scrumguide2016Es ist wieder soweit, Jeff Sutherland und Ken Schwaber haben dem Scrum Guide ein Update spendiert. Im Vergleich zur bisherigen Ausführung von 2013 hat ein neuer Abschnitt seinen Weg in den Scrum Body of Knowledge gefunden, den Abschnitt über die Scrum-Werte. Auf den ersten Blick eine kleine Änderung. Jedoch verbirgt sich hinter der zwei Absätze langen vermeintlichen Neuerung ein spannender und wichtige Aspekt des Scrum Rahmenwerkes, welcher bereits in Ken Schwabers ersten Scrum-Buch Erwähnung fand. Und nun sind Selbstverpflichtung (Commitment), Fokus, Offenheit (Openness), Respekt und Mut (Courage), auf großen Wunsch der Scrum Community, im Guide enthalten.

 

Commitment – Jedes Mitglied verpflichtet sich, die Ziele des gesamten Scrum Teams anzustreben. Das Commitment sein bestes zu tun, die (Sprint-) Ziele zu erreichen und generell zum Streben nach Verbesserung und zur Weiterentwicklung.

Fokus – Hohe Geschwindigkeiten, geringe Time-to-Market, gesteigerte Qualität und andere Vorteile von Scrum sind nur mit Fokus auf die Arbeiten im Sprint und die Ziele des Sprints wirklich zu erreichen.

Offenheit – Scrum Team und Stakeholder verständigen sich auf einen offenen Umgang im Bezug auf die zu erledigenden Arbeiten und die damit verbundenen Herausforderungen. Offenheit gegenüber der Umwelt, Fakten, Meinungen und Standorten, um Optionen aufzudecken und Chancen nutzen zu können.

Respekt – Alle Beteiligten respektieren sich als fähige, unabhängige Menschen. Dies ermöglicht erst den offenen Umgang miteinander und die tatsächliche Nutzung des Potential jedes einzelnen Teammitglieds und des vereinigten Scrum Teams.

Mut – Mitglieder eines Scrum Teams benötigen die Courage, das Richtige zu tun, schwierige Hindernisse und Arbeiten anzugehen, einen offenen Umgang zu wahren und auch mal „Nein“ zu sagen, um den Fokus zu erhalten. Auch setzt Scrum an sich bereits ein gewisses Maß an Mut voraus. Dieses neue, andersartige Vorgehen, welches sich vielleicht von der bisherigen Unternehmenskultur unterscheidet und vom Markt und einiges an Veränderung mit sich bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.