search
menu Navigation
Next Generation SysML: Teil 1 – Überblick SysML V2 und SysML API & Services RFPs

Systems Engineering

Next Generation SysML: Teil 1 – Überblick SysML V2 und SysML API & Services RFPs

19. November 2018

Dieser Blogbeitrag ist Teil einer Serie und gibt Ihnen einen kurzen Überblick über das Request for Proposal (RFP) zur SysML v2 und den SysML API & Services. Der vorherige Blogpost hat die RFP’s eingeführt und erklärt, worum es grundsätzlich geht. Die folgenden Blogposts enthalten Details zu den einzelnen Abschnitten der RFP’s.

Im Dezember 2017 veröffentlichte die OMG das SysML v2 RFP. Sie können es kostenlos von der OMG-Website herunterladen: https://www.omg.org/cgi-bin/doc.cgi?ad/2017-12-2. Es enthält 136 Pflicht-Anforderungen und 28 optionale Anforderungen für die kommende neue SysML v2.

„Optionale Anforderung“ bedeutet, dass eine Spezifikation der SysML v2 die Anforderung nicht erfüllen muss, um von der OMG akzeptiert zu werden. Wenn die Einreichung die Anforderung allerdings erfüllt und die OMG sie annimmt, gehört es zum normativen Teil des Standards SysML v2.

Das RFP enthält auch einige allgemeine Anforderungen, z. B. Internationalisierung, die die OMG für alle Standards und nicht nur für die SysML fordert. Ich werde diese allgemeinen OMG-Anforderungen im nächsten Blogpost vorstellen.

Das SysML v2 RFP organisiert die Anforderungen in mehreren Gruppen, die verschiedene Aspekte von SysML abdecken. In Klammern steht hinter der Gruppe jeweils die Anzahl der Pflicht-Anforderungen und der optionalen Anforderungen.

Gruppe (Pflicht #, optional #) Beschreibung
Spracharchitektur und Formalismus (10, 7) Anforderungen an die Struktur und Definition der Modellierungssprache.
Querschnittselemente (29, 2) Anforderungen, die für alle Modellelemente gelten, z. B. Variantenmodellierung, Versionierung oder verschiedene Arten von Beziehungen.
Eigenschaften, Werte und Ausdrücke (12, 7) Anforderungen für Eigenschaften, Werte und Ausdrücke einschließlich Mengen und Maßeinheiten.
Struktur (10, 1) Anforderungen für die Darstellung von zusammensetzbaren, tief verschachtelten Strukturen.
Schnittstelle (11, 1) Schnittstellen zur Angabe von physikalischen und funktionalen Interaktionen.
Verhalten (17, 3) Anforderungen an die Modellierung von Verhalten einschließlich der Integration zwischen Struktur und Verhalten.
Anforderungen (20, 1) Anforderung an die Darstellung von Anforderungen und deren Beziehungen.
Verifikation (8, 2) Anforderung an Modellierung von Verfikation und Validierung.
Analyse (14, 4) Anforderungen für die Spezifikation einer Analyse.
Beispielmodell (1, -) Anforderung an ein Beispielmodell
Konformität (4, -) Anforderungen für Testsuites, um zu nachzuweisen, dass eine SysML v2-Implementierung dem Standard entspricht.

 

SysML API & Dienste RFP
Der kommende Standard SysML API & Services ebnet den Weg für einen großen Fortschritt im modellbasierten Systems Engineering. SysML wird gesprächig und ein echter Partner in einer kollaborativen Engineering-Umgebung. Die API spezifiziert eine standardisierte Schnittstelle für den Zugriff auf SysML- Modelle. Sie ist unabhängig vom Modellierungswerkzeug, d.h., es spielt keine Rolle, ob Sie auf ein SysML-Modell, zum Beispiel in Cameo Systems Modeler, Sparx Enterprise Architect, IBM Rhapsody oder Papyrus, zugreifen, solange das Werkzeug die API implementiert.

Das RFP enthält 18 Pflicht-Anforderungen und 24 optionale Anforderungen in 3 verschiedenen Abschnitten. Außerdem fordert es natürlich auch die allgemeinen OMG-Anforderungen.

Gruppe (Pflicht #, optional #) Beschreibung
API- und Service-Architektur (3, -) Anforderungen an die Architektur der API, z.B., das plattformunabhängige Modell (PIM) und die plattformspezifischen Modelle (PSM)
API- und Service-Konformität (3, -) Konformität von SysML v2-Modellierungsumgebungen mit PSMs der API
Services (12, 24) Anforderungen für Services wie Modellnavigation oder Erstellung von Services.

 

Der nächste Blogbeitrag wird jeden Anforderungsteil der RFPs detaillierter behandeln.

Frühere Blogbeiträge dieser Reihe:

Geplante zukünftige Blogbeiträge:

  • NextGenSysML Teil 2 – Allgemeine OMG-Anforderungen
  • NextGenSysML Teil 3 – Anforderungen an die Spracharchitektur und den Formalismus
  • NextGenSysML Teil 4 – Übergreifende Anforderungen
  • NextGenSysML Teil 5 – Eigenschaften, Werte und Ausdrücke Anforderungen
  • NextGenSysML Teil 6 – Strukturanforderungen
  • NextGenSysML Teil 7 – Schnittstellenanforderungen
  • NextGenSysML Teil 8 – Verhaltensanforderungen
  • NextGenSysML Teil 9 – Anforderungen an Anforderungen
  • NextGenSysML Teil 10 – Verifikationsanforderungen
  • NextGenSysML Part 11 – Analyseanforderungen
  • NextGenSysML Teil 12 – Beispielmodell und Konformitätsanforderungen
  • NextGenSysML Teil 13 – SysML API & Services Übersicht
  • NextGenSysML Part 14 – API & Services: Architekturanforderungen
  • NextGenSysML Part 15 – API & Services: Konformitätsanforderungen
  • NextGenSysML Teil 16 – API & Services: Serviceanforderungen

(Übersetzung des Original-Blogposts: https://model-based-systems-engineering.com/2018/11/15/next-generation-sysml-part-1-overview-sysml-v2-and-sysml-api-services-rfps/)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung und der Datenschutzinformation.