search
menu Navigation
Wie baut man ein PMO auf?

Wie baut man ein PMO auf?

26. Oktober 2010

Ich bin gerade auf dem PM-Forum 2010 in Berlin und verfolge einige Vorträge zum Thema „Wie baue ich ein (funktionierendes) PMO auf?“ Diskutiert wird leidenschaftlich, ob ein PMO (Project Management Office) von oben oder von unten aufgebaut werden soll. Muss also ein starkes Management ein PMO befehlen oder muss es als Folge einer konsensbasierten Entscheidung aufgebaut werden? Meine Antwort: „Das kommt drauf an“.

Aber worauf kommt es denn dann an?

Ganz abstrakt: Auf den Kontext. Etwas konkreter kommt es darauf an, Fragen wie die folgenden zu beantworten:

  • Welche Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich Projektmanagement sind vorhanden?
  • Wie erfolgreich lief das Projektmanagement bisher?
  • Unterstützt das (Top-) Management ein PMO?
  • Gibt es bereits Erfahrungen mit einem PMO?
  • Geht es bei der Einrichtung eines PMOs auch noch um andere Leistungen, wie z.B. Change Management oder Coaching?
  • Welche Wünsche und Ängste haben die betroffenen Projektleiter?
  • Welche Stakeholder gibt es noch und was wollen sie von eben diesem?

Von den Antworten auf diese Fragen hängt ab, inwieweit Unterstützung von oben und von unten nötig ist. Im Übrigen habe ich es noch nie erlebt, dass ein funktionierendes PMO nur von oben oder nur von unten aufgebaut wurde. Es waren immer beide beteiligt, aber immer mit unterschiedlicher Verteilung und Zielen.


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich mit den Datenschutzhinweisen und der Datenschutzinformation.