menu Navigation

Business Motivation Model

Das Business Motivation Model der Object Management Group dient dazu, Ziele und Mittel einer Firma zu beschreiben. Dazu definiert es eine Reihe von Begriffen und Beziehungen zwischen diesen Begriffen. Wie bei der OMG üblich, geschieht dies mit Hilfe eines Metamodells. Durch diese exakten Begriffsdefinitionen fällt es leichter, eine konsistente Beschreibung einer Firma anzufertigen. So wird man zum Beispiel durch die Beziehung „Ein strategisches Ziel verstärkt die Vision „, dazu aufgefordert, strategische Ziele mit der Firmenvision zu verknüpfen.

Die Spezifikation ist auf der OMG-Website herunterladbar. Da das Metamodell darin nicht sehr übersichtlich gezeigt wird, haben wir hier eine eigene Version erstellt, die Sie auch als PDF-Datei herunter laden können. In den folgenden vier Diagrammen werden alle Klassen und alle Beziehungen der BMM gezeigt.

BMM-Kern

Kernelemente des Business-Motivation-Models

Hier sind alle Kernbegriffe der BMM enthalten. Daneben gibt es noch eine Reihe von Platzhaltern, die auf andere Modelle bzw. Spezifikationen verweisen, wie zum Beispiel die BPMN (Business Process).

Assets und Processes

Platzhalter für Assets und Processes

Organization Unit

Platzhalter für Organization Unit

Regulation

Ergänzung einer Beziehung zur Regulation

Hier nochmal der Link zur PDF-Datei: