Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Projektmanagement

A-2 Projektziele und Projektauftrag formulieren und iterativ abstimmen

Die Rahmenbedingungen des Projektes werden festgelegt.

Aktivität muss durchgeführt werden in Vorbereitungsphase (Singuläre Aktivität)


Folgende Rahmenbedingungen des Projektes werden festgelegt:

Ein einmal formulierter und abgestimmter Projektauftrag wird nicht mehr geändert. Er kann nur durch einen neuen ersetzt werden. Spätere Detaillierungen können auch in Anhängen zum Projektauftrag festgehalten werden. Das Projekt muss dann prinzipiell jedoch alle nachfolgenden Phasen und Aktivitäten erneut durchlaufen.

Am besten wird eine Besprechung bzw. ein gemeinsamer Workshop durchgeführt (Dauer ca. 2 Stunden). Vorgehen bei der Ermittlung von Zielen: Die Projektleitung bereitet die Ergebnisse anschließend auf, erstellt einen Projektauftrag und legt ihn den Beteiligten mit Einspruchsfrist zur Verabschiedung vor.


Begründung:

Rahmenbedingungen sollen schriftlich fixiert werden, damit es eine verbindliche und stabile Information hierüber gibt. Wenn Projektleiter und Auftraggeber die Rahmenbedingungen noch nicht verbindlich definieren können, ist es zu früh, mit dem Projekt zu starten.

Auslöser:

Vorbedingung:

- Entscheidung, daß das Projekt durchgeführt werden soll.

Unterlagen:

E-148 Systemvision
E-183 Produktkarton
E-184 Projektname

Gegenbedingung:

Starttermin ist noch unklar, Projektumfang ist noch nicht festgelegt

Ergebnisse:

E-1 Projektauftrag

Besond. Hilfsmittel:


Textverarbeitung
Wiki

Verantwortlicher:

projektintern.Gesamtprojektleitung

Beteiligte:

1 projektextern.AuftraggeberIn
1 projektintern.Fachliche Projektleitung
1 projektintern.Technische Projektleitung
1 projektintern.Projekt-QualitätsmanagerIn

Nachfolg. [Beding.]:

A-12 Gesamtplanung (Makroplan) erstellen bzw. aktualisieren
A-182 Personalrat über geplante Anwendung informieren

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:05:02, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG