Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Qualitätssicherung, Test, Abnahmen

A-256 Testkonzept erstellen

Das Testkonzept wird initial erstellt. Es bildet den Rahmen für alle weiteren Testaktivitäten.

Aktivität muss durchgeführt werden in Entwurf-/Architekturphase (Startphase) (Iterative Aktivität)


Der für das Projekt verantwortliche Qualitätsmanager erstellt ein Testkonzeptes für das anstehende Projekt. Es bildet die Basis zur Abschätzung von Aufwänden durch QS-Aktivitäten und definiert die notwendigen Prozesse in der Entwicklung und der QS.

Im Testkonzept werden die Fragen beantwortet,

zu testen hat.

Konzept
Das konkrete Testkonzept zerfällt in zwei Teile: Mögliche Tests sind:
Wenn möglich, sollte Test getrieben vorgegangen werden, da so die nachfolgende Wartung optimal unterstützt werden kann.

Systemtest bzw. Subsystemtest oder Freigabetest (Black-Box-Tests)
Wurde in der Vorbereitungsphase bereits ein grobes Testkonzept entworfen, kann dies weiter detailliert bzw. weiter entwickelt werden (s. dazu auch Testkonzept entwerfen).
Es ist zu bestimmen, wer mit welchen Grundlagen Testfälle schreibt. Basis für die Testfall-Erzeugung sind die Anwendungsfälle aus der Analyse -und davon sind insbesondere ihre formalen Ablaufbeschreibungen zu verwenden. Dort sollten alle fachlichen Ausnahmen beschrieben sein.
Daneben sind auch Neben den fachlichen Anforderungen, also der Funktionalität, sind auch noch die Abläufe aus der Installation, Konfigration und Administration zu testen sowie technische Aspekte wie z.B.:

Entwicklertest bzw. Unit-Test oder Modultest (White-Box-Tests)
Die Testumgebung ist mehr als nur ein Automatisierungstool. Es gilt, eine große Anzahl von Testfällen zu verwalten und ggf. eigene Konzepte zur Testdatenverwaltung umzusetzen.
Die Entwickler testen ihre Klassen bzw. deren Methoden selber. Dazu ist ein Testautomatisierungstool wie z.B. JUnit zu verwenden und in die Entwicklungsumgebung einzubinden. Sinnvollerweise gehen die Entwickler testgetrieben vor, d.h., sie programmieren erst die Methodentests, bevor die Methode erstellt bzw. weiterentwickelt wird.