Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Konfigurations- und Umgebungsmanagement

A-168 Projektumgebung einrichten bzw. anpassen

Für jedes neue Projekt wird auf einem Projektrechner eine Umgebung eingerichtet, in der die Ergebnisse der Projektarbeit hinterlegt werden.

Aktivität sollte durchgeführt werden in Vorbereitungsphase (Singuläre Aktivität)
Aktivität muss durchgeführt werden in Entwurf-/Architekturphase (Startphase) (Singuläre Aktivität) (falls noch nicht in Vorbereitungsphase eingerichtet)
Aktivität muss durchgeführt werden in Konstruktionsphase (Hauptphase) (Exzeptionelle Aktivität) (wenn neue Tools, Framework-Versionen etc. eingeführt werden sollen)


Jedes Projekt benötigt einen zentralen Bereich, in dem Ergebnisse und verwendete Informationen gesammelt und verwaltet werden können. Diese Umgebung muss zu Beginn des Projektes erstellt und im Laufe des Projektes veränderten Umständen angepasst werden.

Der Aufbau der Umgebung wird im Konfigurationsplan definiert.


Begründung:

Auslöser:

Vorbedingung:

Unterlagen:

E-177 Konfigurationsplan

Gegenbedingung:

Ergebnisse:

E-146 Sonstiges [Eingerichtete projektumgebung]

Besond. Hilfsmittel:


Sonstiges

Verantwortlicher:

projektintern.Konfigurations- und Build-ManagerIn

Beteiligte:

projektextern.Operator

Nachfolg. [Beding.]:

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:04:57, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG