Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Iterations-, Prozess- und Änderungsmanagement

A-193 Tätigkeitsberichte analysieren

Die von den Projektmitarbeitern regelmäßig gelieferten Tätigkeitsberichte werden ausgewertet.

Aktivität muss durchgeführt werden in Vorbereitungsphase (Periodische Aktivität) (wöchentlich)
Aktivität muss durchgeführt werden in Entwurf-/Architekturphase (Startphase) (Periodische Aktivität) (wöchentlich)
Aktivität muss durchgeführt werden in Konstruktionsphase (Hauptphase) (Periodische Aktivität) (wöchentlich)
Aktivität muss durchgeführt werden in Einführungsphase (Periodische Aktivität) (wöchentlich)


Alle projektleitenden Mitarbeiter überprüfen in festen Intervallen, am besten wöchentlich, die Tätigkeitsberichte der Projektmitarbeiter. Dabei gilt es vorrangig, die beiden Fragen zu beantworten,

Wenn relevante Abweichungen festgestellt werden, kann gezielt vorgegangen werden, wie z.B. Ausrichtung und Motivation des Mitarbeiters, Korrekturen der Planung oder das Einfordern veränderter Prioritäten bei der DV-Leitung z.B. über den Lenkungsausschuss.


Begründung:

Häufig stehen Mitarbeiter nicht im eingeplanten Umfang zur Verfügung, da sie z.B. noch mit Aktivitäten aus vorherigen Projekten belastet sind. Wenn sie wie geplant zur Verfügung stehen, kann es aus verschiedensten Gründen dazu kommen, dass sie nicht oder nur teilweise die geplanten Aktivitäten durchführen. Beide Punkte lassen die Gesamtplanung schnell aus dem Ruder laufen und müssen daher schnellstmöglich identifiziert werden.

Auslöser:

Vorbedingung:

Unterlagen:

E-147 Tätigkeitsbericht [*]

Gegenbedingung:

Ergebnisse:

E-24 Katalog aller offenen Probleme
E-15 Katalog offener Aufgaben

Besond. Hilfsmittel:


Aufgabendatenbank
Problemdatenbank
Textverarbeitung
Wiki

Verantwortlicher:

projektintern.Projekt-QualitätsmanagerIn

Beteiligte:

projektintern.Alle Projektmitglieder

Nachfolg. [Beding.]:

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:04:59, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG