Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Systemerstellung.Fachliche Architektur

A-285 Designklassenmodell restrukturieren

Aktivität muss durchgeführt werden in Konstruktionsphase (Hauptphase) (Iterative Aktivität)


Die Design-Klassenmodelle der Subsysteme müssen von einer zentralen Architekturgruppe Subsystem -übergreifend betrachtet und auf Abhängigkeiten hin untersucht werden.

Redundanzen hinsichtlich in verschiedenen Subsystemen realisierter Klassen, die dieselbe Fachlichkeit ausdrücken, müssen konsolidiert und in nur eine verantwortliche Klasse überführt werden.

Anwendungsfallabläufe, die sich über mehrere Subsysteme erstrecken, müssen hinsichtlich Korrektheit speziell an den Subsystemschnittstellen überprüft werden. Da Subsysteme in der Regel von Teams getrennt realisiert werden, fehlt hier die ganzheitliche Sicht und kann zu Fehlern führen, wie z.B. doppelt umgesetzte Aktivitäten an den Übergängen zu anderen Subsystemen.

Gegebenenfalls entstehen in dieser Aktivität weitere Subsysteme, die z.B. Querschnittsfunktionalitäten realisieren.


Begründung:

Auslöser:

Vorbedingung:

Unterlagen:

E-50 Design-Klassenmodell
E-58 Subsystem

Gegenbedingung:

Ergebnisse:

E-50 Design-Klassenmodell
E-58 Subsystem

Besond. Hilfsmittel:


UML-Modellierungswerkzeug

Verantwortlicher:

projektintern.TechnischeR ArchitektIn

Beteiligte:

projektintern.FachlicheR ArchitektIn
projektintern.DesignerIn

Nachfolg. [Beding.]:

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:04:41, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG