Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Anforderungsanalyse

A-236 Features identifizieren

Identifiziere Feature als eine Art Sammelbecken für Anforderungen jedweder Granularität. Sobald die Zuordung der einzelnen Anforderungen zu einer bestimmten Anforderungsart bekannt ist, ordne die Anforderung zu und detailliere sie.

Aktivität muss durchgeführt werden in Entwurf-/Architekturphase (Startphase) (Iterative Aktivität)
Aktivität muss durchgeführt werden in Konstruktionsphase (Hauptphase) (Iterative Aktivität)


Ein Feature ist eine Sammlung einer Menge einzelner Anforderungen jedweder Granularität. Eine detaillierte Planung aufgrund von Features ist daher nicht möglich, sie hilft jedoch in der Anforderungsanalyse bei der Sammlung von Anforderungen. Übergangsweise stellen sie jeweils ein Sammelbecken für unterschiedlichste Anforderungen dar, vor allem, wenn noch keine eindeutige Zuordnung zu einer Anforderungsart (funktionale Anforderung, allgemeine Anforderung etc.) möglich und die Vollständigkeit, Widerspruchs- und Redundanzfreiheit noch nicht gewährleistet ist. Zu einem späteren Zeitpunkt können die gesammelten Features genauer untersucht und einer Anforderungsart zugeordnet werden.
Bei der Sammlung von Anforderungen ist vielen Anforderungsbeitragenden schnell klar, dass zum Beispiel eine Kundenverwaltung oder Dokumentenverwaltung benötigt wird. Zu diesem Zeitpunkt im Workshop sind bereits die wichtigsten Systemanwendungsfälle benannt, sie können zu sinnvollen Features gebündelt werden. Weitere genannte Features helfen, um noch nicht bekannte Systemanwendungsfälle oder andere Anforderungen zu identifizieren.
Die genannten Features werden auf einer Liste dokumentiert. Ggf. sind Ansprechpartner mit aufzunehmen.

Enumerationen (Schlüsselwerte) sind spezielle Features und werden separat Enumerationen (Schlüsseltabellen) identifizieren beschrieben.


Begründung:

Auslöser:

Vorbedingung:

Unterlagen:

E-2 Systemanwendungsfallübersicht

Gegenbedingung:

Ergebnisse:

E-158 Liste mit Features und übergreifenden Anforderungen

Besond. Hilfsmittel:


Foto/Kamera
Textverarbeitung
Wiki

Verantwortlicher:

projektintern.SystemanalytikerIn

Beteiligte:

projektextern.AnwenderIn
projektintern.Fachexperte

Nachfolg. [Beding.]:

A-284 Enumerationen (Schlüsseltabellen) identifizieren

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:04:37, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG