Aktivität

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

Iterations-, Prozess- und Änderungsmanagement

A-283 Anforderungsänderung genehmigen

Es wird entschieden, ob eine beantragte Anforderungsänderung akzeptiert wird.

Aktivität sollte durchgeführt werden in Entwurf-/Architekturphase (Startphase) (Exzeptionelle Aktivität)
Aktivität muss durchgeführt werden in Konstruktionsphase (Hauptphase) (Exzeptionelle Aktivität)


Die Auswirkungen und Stellungnahmen zur beantragten Anforderungsänderung werden diskutiert. Anschließend wird über die Annahme entschieden. Wird der Antrag akzeptiert, ist die Projektplanung anzupassen. Wird der Antrag nicht akzeptiert, werden kurz die Gründe festgehalten und dem Antragsteller mitgeteilt. In besonderen Fällen, beispielsweise wenn die Entscheidung über die Kompetenz der Projektleitung hinausgeht oder erhebliche Termin- und Aufwandsverschiebungen mit der Akzeptanz verbunden sind, wird der Antrag zur Bestätigung oder zur Entscheidung an den Lenkungsausschuss weitergeleitet.


Begründung:

Auslöser:

Vorbedingung:

Unterlagen:

E-127 Anforderungsänderung [beurteilt]

Gegenbedingung:

Ergebnisse:

E-128 Anforderungsänderung [entschieden]

Besond. Hilfsmittel:


Foto/Kamera
Textverarbeitung
Wiki

Verantwortlicher:

projektintern.Gesamtprojektleitung

Beteiligte:

projektintern.Fachliche Projektleitung
projektintern.Technische Projektleitung
projektintern.Projekt-QualitätsmanagerIn
projektextern.Lenkungsausschuss

Nachfolg. [Beding.]:

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:05:00, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG