Ergebnis

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

E-188 Benutzungskonzept

Gehört zu:

Geschäftsprozess- und Anforderungsanalyseergebnisse

Ist Teil von:

E-136 Systemdokumentation
E-20 Anforderungsspezifikation

Beschreibung:

Das Benutzungskonzept beschreibt, nach welchen Prinzipien die Software benutzt werden kann. Dies betrifft zum einen die äußere Gestaltung (GUI-Styleguide), vor allem aber, über welche grundsätzlichen Funktionalitäten die Benutzungsoberfläche verfügen soll. Beispielsweise wie zwischen verschiedenen Eingabedialogen navigiert werden kann: Kann der Benutzer frei aus einem Menü auswählen? Oder wird er durch einen Assistenten streng geführt? Gibt es grafische und textliche Ein- und Ausgaben? Welche Metaphern werden eingesetzt (z.B. "Postkorb")? Existiert eine explizite Workflow-Steuerung? Kann die Oberfläche personalisiert werden?

Ergebnis umfasst:

Werkzeuge:

GUI-Prototyp Builder
Textverarbeitung

mögliche Status:

wird erzeugt oder verändert von:

wird benötigt für:

QS-Hinweise:

Muster/Beispiele:

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:07:23, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG