Ergebnis

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

E-140 Architekturkonzept

Gehört zu:

Designergebnisse

Ist Teil von:

E-83 Softwareentwicklungsplan
E-136 Systemdokumentation

Beschreibung:

Das Architekturmodell beschreibt die grundlegende Struktur des zu entwickelnden Systems, d.h. aus welchen prinzipiellen Bestandteilen es sich zusammensetzt und wie diese einzelnen Bestandteile zusammenwirken.

Hierzu gehört die Definition der Aufgaben und des Zusammenwirkens beispielsweise von Subsystemen, fachlichen und technischen Komponenten und Schnittstellen, die Aufteilung in Schichten, die einzusetzenden Technologien (Corba, EJB etc.), die Abrenzung der Anwendungsentwicklung gegenüber vorhandenen Rahmenwerken und Standardkomponenten usw.

Oftmals wird die Architektur durch Architekturprototypen validiert.

Das fachliche Architekturmodell wird aus den identifizierten Subsystemen und Schnittstellen als UML-Modell abgeleitet und entwickelt (fachliches Komponentenmodell).

Das technische Schichtenmodell kann als UML-Modell oder grafische Präsentation, das physische Modell als UML-Deployment-Diagramm oder grafische Präsentation dargestellt werden.

Ein Einsatz- und Verteilungsmodell (Deployment-Modell) beschreibt, auf welchen Rechnern bzw. Hardwaresystemen welche Softwarebestandteile laufen und wie die einzelnen Hardwaresysteme vernetzt sind.

Ergebnis umfasst:

Werkzeuge:

Grafikprogramm
Textverarbeitung
UML-Modellierungswerkzeug

mögliche Status:

wird erzeugt oder verändert von:

A-187 Technisches Architekturmodell definieren
A-260 Fachliches Architekturmodell entwickeln
A-213 Subsystemabhängigkeiten identifizieren und ggf. restrukturieren

wird benötigt für:

A-246 Subsystemmodell und grobes Geschäftsklassenmodell entwickeln
A-260 Fachliches Architekturmodell entwickeln

QS-Hinweise:

Muster/Beispiele:

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:05:25, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG