Ergebnis

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

E-6 Systemanwendungsfallbeschreibung [essenziell]

Gehört zu:

Geschäftsprozess- und Anforderungsanalyseergebnisse

Ist Teil von:

E-78 Vorstudie
E-20 Anforderungsspezifikation

Beschreibung:

Zu jedem Systemanwendungsfall wird eine kurze essenzielle Beschreibung angelegt.

Jeder Systemanwendungsfall wird jetzt beschrieben durch:

  • Name (Substantiv und aktives Verb, z. B.: Vertrag erfassen)
  • Kurzbeschreibung (1 bis max. 3 Sätze)
  • Benennung des Auslösers (Ein Systemanwendungsfall hat genau einen fachlichen Auslöser.)
  • Benennung wichtiger Ergebnisse
  • Auflistung der einzelnen essenziellen Schritte (Intentionen)


Derart beschriebene Systemanwendungsfälle führen den Status "essenziell beschrieben".

Essenzielle Systemanwendungsfälle sind eine spezielle Form der Anwendungsfallbeschreibung, die keine Annahmen über bestimmte Technologien, Implementierungsbedingungen, Entwicklungsumgebungen etc. treffen, sondern in abstrakter Weise nur die eigentliche Intention beschreiben. Beispielsweise wird im Systemanwendungsfall "Geld aus Geldautomat holen" statt "1. Karte einschieben, 2. PIN eingeben" ganz abstrakt die Formulierung "Kunde identifizieren" verwendet.

Ergebnis umfasst:

Werkzeuge:

Textverarbeitung
Wiki

mögliche Status:

  • in Bearbeitung
  • essenziell beschrieben

  • wird erzeugt oder verändert von:

    A-228 Anforderungsworkshop durchführen
    A-226 Anforderungsworkshop durchführen (Vorbereitungsphase)

    wird benötigt für:

    A-7 Systemschnittstellen identifizieren und klassifizieren
    A-200 Systemanwendungsfälle identifizieren
    A-229 Systemanwendungsfall detaillieren
    A-228 Anforderungsworkshop durchführen
    A-230 Geschäftsklassenmodell entwickeln
    A-246 Subsystemmodell und grobes Geschäftsklassenmodell entwickeln
    A-86 Dialoge und Ablaufsteuerung entwickeln
    A-81 Ausnahmen und mögliche Fehler identifizieren und beschreiben
    A-61 Testfälle erstellen
    A-215 Sequenzdiagramm entwickeln
    A-206 Systemschnittstelle beschreiben
    A-260 Fachliches Architekturmodell entwickeln

    QS-Hinweise:

  • Vollständigkeit der Anwendungsfallbeschreibungen prüfen (Beschreibungstext, Akteure, Auslöser, Ergebnisse)
  • Verständlichkeit der Beschreibungen prüfen
  • Sind wichtige Begriffe im Glossar erläutert?
  • Werden wirklich nur Intentionen, d.h. die Essenz beschrieben?

  • Muster/Beispiele:

    Beispiel: Anwendungsfall-Essenzbeschreibung:
    Gibt zu jedem Anwendungsfall Name, Beschreibung, Auslöser, Ergebnisse und Liste der Intensionen (Ablauf) an (je ein Anwendungsfall pro Seite). Kann zur Abstimmung mit Fachabteilung und Anwendern verwendet werden. Dieses Dokument wurde durch die Anwendungsfall-Datenbank erzeugt.
    ...im Format Acrobat


    OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:07:34, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG