Rollenbeschreibung

[Eigene Ergänzungen/Erfahrungen bearbeiten]

projektintern.FachlicheR ArchitektIn

Kürzel: far
Orgeinheit: projektintern.pi Projektinterne Rolle
Aufgabe: Die Aufgabe des fachlichen Architekten besteht darin, eine geeignete, durchgängige Struktur des Systems zu entwickeln und dessen Umsetzung zu überwachen. Im Rahmen dieser Rolle ist es nicht notwendig, dass Verantwortung für inhaltliche Funktionalität übernommen wird. Im Einzelnen sind die folgenden Aufgaben zu übernehmen:
  • Definition einer fachlichen Systemstruktur
  • Entwurf der Abhängigkeitsstruktur zwischen den fachlichen Subsystemen und zu anderen Komponenten
  • Entwurf von Schnittstellen zwischen den fachlichen Systemteilen
  • Konzeption der Schnittstellen zu externen Anwendungen
  • Koordination der Entwicklungsergebnisse bei der Subsystementwicklung
  • Überwachung der Einhaltung der Architekturvorgaben bei der Subsystementwicklung
  • Darstellung der Architektur gegenüber projektinternen und -externen Akteuren
Ideal-Qualifikation:
  • Ist ein erfahrener Analytiker/Designer von Anwendungssystemen.
  • Kennt die UML sehr gut.
  • Hat mindestens zwei Monate Erfahrung mit dem eingesetzten Modellierungswerkzeug.
  • Hat mindestens zwölf Monate praktische Erfahrung mit objektorientierter Analyse und Design, besonders mit Systemstrukturierung, Frameworknutzung, Paketdesign, Klassenmodellierung.
  • Kennt technische und fachliche Systemarchitektur sehr gut.
  • Ist mit der Begrifflichkeit des Anwendungsgebietes vertraut (versteht die Sprache der Anwender, Kunden, Auftraggeber).
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Entwurfsmustern sind sehr wichtig.
  • Hohe kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenz sind notwendig.
  • Grundlegende Kenntnisse des Benutzungskonzeptes sind wichtig.
  • Ist mit der eingesetzten Programmiersprache und anderen Komponenten der Softwareentwicklungsumgebung vertraut (Konfigurationsmanagement, IDL, DDL, Corba etc.).
  • Schnelle Auffassungsgabe hilfreich.

projektintern.FachlicheR ArchitektIn ist beteiligt an folgenden Aktivitäten:





verantwortlich: A-246 Subsystemmodell und grobes Geschäftsklassenmodell entwickeln
A-251 Geschäftsklassenmodelle konsolidieren
A-259 Dialogdoubletten identifizieren
A-260 Fachliches Architekturmodell entwickeln
aktiv mitwirkend: A-226 Anforderungsworkshop durchführen (Vorbereitungsphase)
A-232 Designklassenmodell und validiertes Subsystemmodell entwickeln
A-249 Aufwandsschätzworkshop durchführen
A-86 Dialoge und Ablaufsteuerung entwickeln
A-230 Geschäftsklassenmodell entwickeln
A-165 Primitive Datentypen identifizieren
A-228 Anforderungsworkshop durchführen
A-233 Systemanwendungsfallmodell entwickeln
A-187 Technisches Architekturmodell definieren
A-7 Systemschnittstellen identifizieren und klassifizieren
A-250 Risikomanagement-Workshop durchführen (Risiken, Erfolgskriterien)
A-252 Neuausrichtungsworkshop durchführen
A-253 Projekterfahrungsbericht erstellen
A-258 Code-Review durchführen
A-265 Übergabe der Projektergebnisse an das Wartungsteam
A-276 Systemanwendungsfälle ableiten und identifizieren
A-298 Lenkungsausschuss vorbereiten
beratend: A-285 Designklassenmodell restrukturieren
A-56 Datenbankschema spezifizieren
A-128 Vorstudie erstellen
A-266 Projektübergabe an Wartungsteam planen
A-48 Adapter für externe Schnittstellen konzipieren, entwickeln und testen

OEP - Object Engineering Process, v3.0, 06.11.2006 11:05:10, Copyright © 2006 by oose Innovative Informatik eG