menu Navigation

Scheibchen für Scheibchen. Die schlanke Übersetzung von Unternehmenszielen in IT-Projekte

Ein Artikel von Stefan Toth, Kim Nena Duggen

Artikel: Business Technology 2.2013, Mai 2013

Viele Projekte, die sich mit Unternehmensarchitektur beschäftigen, sind starr, aufwendig und ergebnisarm. Es wird viel Zeit auf hoher Flughöhe verbracht und sehr breit gearbeitet. Die beteiligten Personen entfernen sich dabei zunehmend von den eigentlichen Problemen der Umsetzungsprojekte und die Akzeptanz im Unternehmen sinkt. Das muss nicht so sein. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie priorisiert und iterativ an der Unternehmensarchitektur arbeiten können. Scheibchen für Scheibchen werden Aufwände fokussiert und der Weg zur Umsetzung verkürzt.