search
menu Navigation

Bildungsurlaub und Fördermöglichkeiten

Förderung

Bildungsurlaub


Bei uns können Sie Bildungsurlaub für alle unsere Seminare beantragen, wenn der Sitz Ihres Arbeitgebers in einem der folgenden Bundesländer ist: Hamburg, Berlin, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.

Wichtig dabei ist, dass Sie uns vorher eine kurze E-Mail schreiben oder uns am besten direkt anrufen, damit wir prüfen können, ob Ihr gewünschtes Seminar bereits für Bildungsurlaub registriert ist. Sollten dies der Fall sein, senden wir Ihnen direkt eine Bestätigung für den Bildungsurlaub zu. Wenn nicht, holen wir schnellstmöglich die Genehmigung ein, dies dauert meist ca. 3 Monate.

Diese Bestätigung legen Sie dann Ihrem Arbeitgeber vor.

Online Seminare sind rechtlich nicht als Bildungsurlaub anerkannt. Jedoch hat Hamburg und Niedersachsen eine Regelung, dass hier bis zum 31.12.2021 online Seminare möglich sind. Weitere Informationen zum Bildungsurlaub und Corona finden Sie hier.



Fördermöglichkeiten


Wenn Sie eine Fördermöglichkeit genehmigt bekommen haben, benötigen wir das Schreiben vor Seminarbeginn per E-Mail an info@oose.de.

Bundesweit: Bildungsprämie

Erwerbstätige können Prämiengutscheine der Bildungsprämie noch bis Ende 2021 erhalten.Bei der Bildungsprämie erhält man einen Prämiengutschein vom Bund, dabei kann man bis zu 500,- Euro des Seminarpreises sparen. Dafür müssen Sie unter anderem folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie müssen durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sein
  • Sie dürfen über ein zu versteuerndes Einkommen (zvE) (nach Einkommensteuergesetz) von maximal 20.000 Euro (40.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung) verfügen
  • Sie müssen in Deutschland wohnen oder arbeiten und im laufenden Kalenderjahr noch keinen Prämiengutschein erhalten haben. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.bildungspraemie.info/de/faq_wba.php

Die Seminarrechnung wird auf die Privatadresse des oder der Teilnehmer*in ausgestellt. Leider können wir bei diesen Prämiengutschein keinen weiteren Rabatt gewähren.

Auf folgender Seite finden Sie eine für Sie zuständige Beratungsstelle und können sich direkt den Prämiengutschein sichern:https://www.bildungspraemie.info/de/vorab-check-23.php

Bundesland-spezifische Förderungen

In den einzelnen Bundesländern gibt es noch einmal spezielle Fördermöglichkeiten. Wir haben nachfolgend die Fördermöglichkeiten aufgelistet, die wir akzeptieren. Wichtig dabei ist, dass Ihr Arbeitsgeber in dem genannten Bundesland seinen Firmensitz hat und dort auch Steuern zahlt.

Brandenburg

Das Bundesland Brandenburg bietet über den Europäischen Sozialfond seinen Bürgern eine Fördermöglichkeit über die Investitionsbank des Landes Brandenburg an. Diese Förderung gilt bis 30.06.2022
Weiterbildungsmaßnahmen können mit bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben bezuschusst werden. Der beantragte Zuschuss muss mindestens 1.000 € betragen. Pro Teilnehmerin oder Teilnehmer darf der Zuschuss pro Antrag 3.000 € nicht überschreiten.
Weitere Informationen: https://www.ilb.de/de/arbeit/uebersicht-der-foerderprogramme/alphabetisierung-und-grundbildung-von-erwachsenen-im-land-brandenburg/

Hamburg

Die zwei Plan GmbH bietet einen Weiterbildungsbonus für Teilnehmer aus Hamburg an. Hier werden bis zu 750 € gefördert. Derzeit läuft dieses Programm nur noch bis Ende Dezember 2023. Dann wird entschieden, wie es weitergeht. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.
Weitere Informationen:  https://www.weiterbildungsbonus.net/

Niedersachsen

Niedersachsen fördert über die NBank über den Europäischen Fond seine ansässigen Firmen. Diese Maßnahme läuft bis zum 30.06.2022.
Die Antragstellung zur Förderung muss schriftlich und elektronisch über das Kundenportal mindestens vier Wochen vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme erfolgen.
Von den Gesamtkosten (Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sowie Ausgaben für Freistellungen) können maximal 50 % gefördert werden. Die Mindestfördersumme beträgt absolut 1.000 €.
Weitere Informationenhttps://www.nbank.de/Unternehmen/Ausbildung-Qualifikation/Weiterbildung-in-Niedersachsen/index.jsp

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen bietet seinen Bürgern den s.g. Bildungscheck an.Den Bildungscheck können Sie auf folgender Seite beantragen und dann bei uns einreichen:https://www.mags.nrw/esf-antrag

Schleswig-Holstein

Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein – gültig bis Ende 2021.
https://www.ib-sh.de/produkt/landesprogramm-arbeit-aktion-c4-weiterbildungsbonus/