search
menu Navigation
A World In Motion – INCOSE SE Vision 2025

A World In Motion – INCOSE SE Vision 2025

21. Juli 2014

Vom 30. Juni bis 03. Juli fand in Las Vegas (Nevada, USA) das 24. INCOSE International Symposium (IS) 2014 statt. Das jährlich organisierte, etwa 1-wöchige Symposium des International Council on Systems Engineering ist der führende, branchenübergreifende Treffpunkt für Systems Engineers aus aller Welt. Ihren Teilnehmern bietet diese Veranstaltung eine Plattform zum Netzwerken, um Ideen, Wissen und Praktiken auszutauschen, und mehr über die neuesten Innovationen und Trends im Systems Engineering zu erfahren.

Neben vielen interessanten Vorträgen, Keynotes, Diskussionen und der üblichen Tool Vendor Challenge, bei der verschiedene Hersteller von Systems Engineering Werkzeugen gegeneinander antreten und eine Aufgabenstellung bearbeiten müssen, wurde in einer Arbeitsgruppe auch an der strategischen Ausrichtung der internationalen Systems Engineering Organisation INCOSE gearbeitet und finalisiert.

World In Motion - INCOSE SE Vision 2025Das Ergebnis dieser Arbeit ist die INCOSE Systems Engineering Vision 2025, die vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. In dieser Vision sollen die zukünftigen Herausforderungen im Systems Engineering aufgegriffen, und mögliche Antworten darauf gegeben werden.

Die Vision für Systems Engineering im Jahr 2025 ist vor allem geprägt durch die Globalisierung, durch steigende menschliche und gesellschaftliche Bedürfnisse, sowie durch technologische Trends.

Die zunehmende Globalisierung führt vor allem zu einem höheren Grad politischer und wirtschaftlicher Interdependenz. Daraus folgt die Notwendigkeit, die wertvollen Ressourcen der Erde gemeinsam und verantwortungsvoll zu nutzen und globale Partnerschaften zu bilden. In Folge dessen müssen die Systeme der Zukunft intelligenter werden, selbstorganisiert sein, und nachhaltiger mit Ressourcen umgehen können um die Anforderungen der Stakeholder zu erfüllen.

Wie gehen wir mit der immens zunehmenden Komplexität heutiger und zukünftiger Systementwicklungsprojekte um? Wie können wir mit dem rasenden, technologischen Fortschritt mithalten? Wird die 3D-Drucktechnologie die Produktentwicklung revolutionieren? Welche Chancen und Risiken birgt die zunehmende Verteilung und Vernetzung von großen Mengen autonomer Kleinstsysteme (Stichwort: Internet of Things)? Welche ethischen Fragestellungen kommen dabei auf? Die Aufgabe des zukünftigen Systems Engineering wird es sein, auch auf diese Fragen adäquate Antworten zu finden.

Sicher ist: die Verbreitung von Systems Engineering wird bis 2025 deutlich wachsen, denn es bietet die unverzichtbare, multidisziplinäre Perspektive auf die Systementwicklung, die entscheidend ist für erfolgreiche Produktinnovationen, Fehlerreduzierung und steigende Kundenzufriedenheit. SE ist der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit in vielen Branchen.

Eine sehr zentrale Rolle wird dabei, und diesen Trend hat oose schon vor vielen Jahren erkannt, auch das Model-Based Systems Engineering (MBSE) spielen. Im Komplexitätszeitalter müssen neue Ansätze gefunden werden, um die steigenden Anforderungen an den Systementwicklungsprozess bewältigen zu können. Klassische, Dokumenten-basierte Methoden sind dabei schon längst an ihre Grenzen gekommen. INCOSE erwartet, dass die Systemmodellierung bis zum Jahr 2025 einen sehr hohen Reifegrad erreicht haben wird, und schreibt unter der Überschrift Virtual Engineering – Part of The Digital Revolution:

„Formal systems modeling is standard practice for specifying, analyzing, designing, and verifying systems, and is fully integrated with other engineering models. System models are adapted to the application domain, and include a broad spectrum of models for representing all aspects of systems. The use of internet-driven knowledge representation and immersive technologies enable highly efficient and shared human understanding of systems in a virtual environment that span the full life cycle from concept through development, manufacturing, operations, and support.“ (Quelle: INCOSE SE Vision 2025, Seite 24)

Bis zum Jahr 2025 wird Modellierung und Modellsimulation in allen Bereichen der Systementwicklung eine etablierte Vorgehensweise sein, vor allem mit der grafischen Modellierungssprache Systems Modeling Language (SysML), an deren Entwicklung wir aktiv beteiligt sind. Seien Sie schon jetzt mit dabei und rüsten Sie sich für diese Zukunft mit unseren Seminaren und Trainingsangeboten rund um das Thema Systems Engineering: https://www.oose.de/themen/systems-engineering

Übrigens: das PDF-Booklet mit der INCOSE Systems Engineering Vision 2025 kann – auch von Nicht-Mitgliedern – unter folgendem Link heruntergeladen werden: http://www.incose.org/newsevents/news/details.aspx?id=321


Eine Antwort zu “A World In Motion – INCOSE SE Vision 2025”

  1. […] von Systemen nur mit Modellierung in den Griff zu bekommen ist, wie es unter anderem die INCOSE SE Vision 2025 […]

Schreibe einen Kommentar zu Fünf Prognosen zum Systems Engineering in 2016 - Systems Engineering Trends Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung und der Datenschutzinformation.