menu Navigation

oose

Lust auf gut

15. Mai 2014

Was macht gute Arbeit eigentlich aus? Was braucht es dafür? Was treibt Menschen an, sich mit neuen, anderen, besseren Arbeitswelten auseinanderzusetzen, solche Welten zu denken und an ihrer Umsetzung aktiv zu arbeiten?

Wer jetzt denkt, das sei doch bestimmt ein ziemlich theoretisches und kopflastiges Thema, kann sich jetzt überraschen lassen von der Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Menschen und Unternehmen, die gemeinsam die Bewegung „intrinsify.me“ bilden.

Was es mit intrinsify.me auf sich hat, klärt sich in Interviews, Bildern und Geschichten die in einem über 70 Seiten starken Spezialheft „Lust auf gut“ zusammengefasst sind.

Dieses Heft gibt es in Papierform. Es liegt in unserem Campus, Schulterblatt 36 in Hamburg aus und darf kostenlos mitgenommen werden.

Online gelesen werden kann es hier:

Lust auf gut

Intrinsify.me ist nicht nur eine Bewegung, es ist gleichzeitig auch eine Idee und ein Unternehmen. Alle drei Monate treffen sich 50 – 100 Menschen dieser Bewegung für ein Wochenende zum gemeinsamen „Wevent“, in vielen Städten gibt es monatliche Stammtische und in weiteren Kleingruppen und Ablegern gibt es viele Projekte und Initiativen für eine bessere Arbeitswelt, bspw. das Filmprojekt „Augenhöhe“Und es sicherlich kein Zufall das letztes Jahr beim Xing New Work Award gleich mehrere der Top-10-Unternehmen aus dieser Bewegung stammen. 

Wer mehr erfahren möchte, kann mich auch gerne direkt ansprechen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.