search
menu Navigation
MBSE-Anwenderforum: Der Mensch im Mittelpunkt

MBSE-Anwenderforum: Der Mensch im Mittelpunkt

26. September 2010

Am Freitag, den 24.9.2010, war ich beim 5. deutschen Model-Based-Systems-Engineering-Anwenderforum (MBSE) der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. (GfSE). Standesgemäß fand die Veranstaltung auf dem Airbus-Gelände in Hamburg statt.

Es gab viele spannende Vorträge und vor allem wieder eine tolle ca. 1,5-stündige Abschlußdiskussion. Wenn ich diese Veranstaltung mit den ersten MBSE-Foren (damals hiessen sie noch SysML-Forum) vergleiche, merke ich, dass wir bei dem Thema schon große Fortschritte gemacht haben. MBSE und auch SysML haben sich etabliert und es geht weniger um das Warum? und Was?, sondern mehr um das Wie?.

Was mich ganz besonders freut ist, dass es nicht die Technik ist, die im Mittelpunkt steht, sondern der Mensch. MBSE bedeutet Veränderung. Und diese muß von den Menschen mitgetragen werden. Ohne Überzeugung hilft auch die beste Modellierungssprache oder das beste Tool nichts. Und umgekehrt spielt die Sprache und das Tool nur eine untergeordnete Rolle, wenn die Menschen von MBSE überzeugt sind. Das wurde in der Diskussion deutlich. In diesem Zusammenhang wurde auch das Thema Agilität im Systems Engineering angesprochen.

Unsere MBSE-Arbeitsgruppe der GfSE hat auch Hausaufgaben mit nach Hause genommen. Wir werden uns den Fragen stellen, was eigentlich MBSE genau ist und welche Rolle es im Systems-Engineering spielt.

Wenn Sie mitreden und die Entwicklung von MBSE aktiv mitgestalten wollen, dann setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Wir freuen uns über jede neue Meinung und Unterstützung.


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Kommentare sind geschlossen.