search
menu Navigation
Modelle austauschen (MIWG)

Modelle austauschen (MIWG)

22. Juli 2009

Nahezu jeder Modellierer hat früher oder später den Wunsch, seine Modelle auszutauschen. Sei es, um nach ersten negativen Erfahrungen ein anderes Modellierungswerkzeug zu verwenden, oder um in anderen Anwendungen auf die Modellinformationen zuzugreifen, z.B. Anforderungs-, Simulations- oder Analysewerkzeuge.
Die Standards SysML und UML basieren auf XMI. Ein XML-Standard, der den problemlosen Austausch von Modellen verspricht. Problemlos? Wenn Sie den Weg in Ihrem Projekt erfolgreich beschritten haben, melden Sie sich bitte bei mir (tim.weilkiens(at)oose.de).
Die OMG hat die Model Interchange Working Group (MIWG) ins Leben gerufen, um die Theorie des Modellaustauschs in eine brauchbare Praxis zu überführen. Betrachtet wird der Modellaustausch auf Basis von MOF und XMI, den Basisformaten der OMG-Modellsprachen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf SysML, UML und UPDM (Unified Profile for DoDaF/MODAF).
In der MIWG sind hauptsächlich Toolhersteller aktiv. Das ist wichtig, da sie die Interoperabilität unterstützen und umsetzen müssen, damit aus der Theorie auch Praxis wird.
Neben den Toolherstellern sind auch Vertreter anderer Industrien Mitglied in der MIWG. Hierzu zählt auch oose. Wir bringen unsere Erfahrungen mit ein und können so unseren Kunden zukunftssichere Lösungen und Informationen aus erster Hand bieten.
Wenn Sie das Thema der Interoperabilität von Modellen auch beschäftigt, können Sie mit mir in der Xing-Gruppe syng im Interoperabilitätsforum darüber diskutieren: . Oder schicken Sie mir direkt eine E-Mail (tim.weilkiens(at)oose.de).
Tim Weilkiens


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Kommentare sind geschlossen.