search
menu Navigation

Nachlese zum Abendvortrag „die Belfast Methode“

24. Mai 2012

Konflikte sind überall. Konflikte umgeben uns unser ganzes Leben. Konflikte haben wir im privaten Umfeld und im Arbeitsbereich. Eine Welt ohne Konflikte in Friede, Freude, Eierkuchen ist undenkbar und von vielen auch gar nicht gewünscht, denn Konflikte haben auch die Idee von konstruktiver Reibung, von Konturen schärfen, von Weiterentwicklung und von andere Standpunkte kennenlernen.

Nur – wie können wir unsere Konflikte erkennen, eingehen und vielleicht auch lösen auf eine Art, die uns respektvoll, authentisch und wertschätzend miteinander umgehen lässt?

Der Referent Johannes Mainusch nahm uns beim gestrigen Abendvortrag auf eine Reise durch die Zeit mit und berichtete über eine Konfliktlösungsmethode mit dem Namen „Belfast – Methode“, die er erlebt hat im Irland der 80er Jahre. Diese Methode beschreibt eine Art der Gesprächsführung in stark unter Stress stehenden Teams, die das gegenseitige Verständnis fördert und Konfliktpotential effektiv abbaut.

5 elementare Grundregeln

  1. Ich-Botschaften,
  2. keine Angst vor Emotionen,
  3. keine Rechtfertigung/Verteidigung,
  4. alles muss auf den Tisch und
  5. nichts verlässt den vertraulichen Raum

werden in festgesetzten Runden zu festgesetzten Zeiten immer wieder geübt. Die Idee dabei, dass Mitarbeiter kontinuierlich in einen Kontakt miteinander treten, der einen geschützten Raum mit gleichberechtigten Regeln hat, lässt Stress- und konfliktbeladene Teams in  Gemeinschaften verändern, die sich durch Fairness, Effektivität, Klarheit und gutes Miteinander auszeichnen. Und das bedeutet nicht Friede, Freude, Eierkuchen; es bedeutet, dass Menschen miteinander gelernt haben, ihre Konflikte und Potentiale zu erkennen und miteinander auszutragen.

Der Abend war erkenntnisreich, bewegend, spaßvoll. Und hat neugierig gemacht darauf, im direkten Miteinander am nächsten Tag im Büro oder in den eigenen vier Wänden immer wieder die ein und andere Regel aus der Belfast Methode auszuprobieren.


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Kommentare sind geschlossen.