search
menu Navigation
Neues über den Ausbildungsgang zum kollegialen Coach

Neues über den Ausbildungsgang zum kollegialen Coach

26. November 2013

Die Ankündigung des Ausbildungsganges zum kollegialen Coach ist auf breite Resonanz und Zustimmung gestoßen, was mich sehr freut. Auch gab es viele Fragen dazu, unter anderem wie ich auf den Namen „kollegialer Coach“ kam, ob das ein geschützter Begriff sei, etc.

Weder Coach noch kollegialer Coach sind geschützte Begriffe. Gemeinhin wird mit Coach jedoch jemand bezeichnet, der als Externer in ein fremdes Arbeitsumfeld gerufen wird. Wir haben den Begriff kollegialer Coach erfunden, um deutlich zu machen, dass hier Kollegen aus dem gleichen Arbeitsumfeld zeitweise in eine Coach-Rolle schlüpfen. Jede dieser Varianten hat bestimmte Interventionsmöglichkeiten als auch –restriktionen. Die in dem Ausbildungsgang vermittelten Theorien und Techniken sind bewährte auf den IT- bzw. technischen Arbeitskontext zugeschnittene Kommunikations- und Coachingtechniken und dienen allgemein dem Coaching – nur dass wir eben die Besonderheiten des kollegialen Coachings explizit berücksichtigen.

Unsere Haltung ist dabei systemisch geprägt.

Mittlerweile sind die jeweiligen vier Kombinationen mit den Terminen auch schon auf unserer Website online. Sie bestehen aus 4 Kombinationen á 5 Tagen zu folgenden Themen:

  • Kombi-1 vom 7.4. – 11.4.2014
    Kommunikation & Moderation, Konfliktmanagement & konstruktvie Konfliktlösungen
  • Kombi-2 vom 1.9. – 5.9.2014
    Konfliktmoderation & starke Interventionen, Verhandlungstechniken und Coaching-Werkzeuge
  • Kombi-3 vom 24.11. – 28.11.2014
    Innovation & Kreativität, Visualisierungs-Werkstatt sowie LEGO® Serious Play®-Methode
  • Kombi-4 vom 23. – 27.3.2015
    Rollenverständnis & Reflexion, Selbstmanagement sowie Führung & Organisation

Zwischen den einzelnen Blöcken ist also genug Zeit, das Gelernte gleich im Berufskontext anzuwenden. Der Lernprozess wird dabei noch vom eigenständigen Literaturstudium, dem Austausch in kollegialen Gruppen sowie durch Praxistransfer vertieft.

Sie können Ihre Ausbildung flexibel gestalten: Falls Sie bspw. an einem der Kombinationstermine verhindert sein sollten, können Sie diesen nach Absprache anderweitig nachholen. Ebenso haben Sie die Möglichkeit sich oose-fremde aber vergleichbare Ausbildungen nach Absprache anrechnen zu lassen.

Aktuell gestalten wir die Landeseite für den Ausbildungsgang mit dem Ziel, die wichtigsten Daten auf einem Blick zu sehen und den Ausbildungsgang mit einem Klick zu buchen – mit Glück noch Ende dieser Woche!

Ich halte Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Herzlichst

Ihre Claudia Schröder


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich mit den Datenschutzhinweisen und der Datenschutzinformation.