menu Navigation
oose unterstützt das systems.camp 2015 in Berlin

oose unterstützt das systems.camp 2015 in Berlin

16. Februar 2015

Am Samstag den 18. April 2015 wird das Berliner systems.camp 2015 in den Räumlichkeiten der MELAG Akademie stattfinden. Es ist ein Barcamp für Systemingenieure, die sich bei dieser Veranstaltung zwanglos austauschen und vernetzen können. Im Mittelpunkt steht an diesem Tag das Systems Engineering. Das systems.camp 2015 bringt diese Menschen zusammen, um sich über aktuelle Vorgehensweisen, zukünftige Entwicklungen oder bestehende Problematiken auszutauschen zu können.

Letztes Jahr war ich Impulsgeber auf dem systems.camp in Berlin. Die Veranstaltung war geprägt von einem sehr intensiven und offenen Austausch zwischen den Systemingenieuren aus unterschiedlichen Branchen. Daher hat es mich sehr gefreut, dass die Organisatoren ein weiteres systems.camp in Berlin veranstalten und unterstütze es gerne.

Ein Barcamp ist eine Veranstaltungsform, die mit den etablierten Regeln von Konferenzen bricht. Deswegen werden Barcamps auch gern als Unkonferenzen bezeichnet. Kennzeichen eines solchen Camps ist, dass das Programm vor Beginn der Veranstaltung noch nicht feststeht. Jeder Teilnehmer kann selbst ein Thema für einen Vortrag vorschlagen. Zu Beginn eines Barcamps steht deshalb immer ein Plenum, bei dem alle Teilnehmer ihre Vorschläge einbringen. Zusätzlich werden im Vorfeld des systems.camp bis zu vier Impulsgeber akquiriert und vorgestellt, damit sich die Teilnehmer schon auf die spannenden Themen freuen und die Impulsgeber für Ihr Thema Interesse wecken können. Abhängig vom Interesse an den Vortragsthemen werden dann der Zeitplan und die Verteilung der Vortragsräume festgelegt.

Die Teilnahmegebühr an der Veranstaltung am 18. April beträgt 10 EUR. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Nähere Informationen und ein Anmeldeformular finden interessierte Systemingenieure auf der systems.camp-Website http://berlin.systemscamp.org/

 

LOGO_systemsCamp_Berlin_2015__18Apr__1600x600

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.