search
menu Navigation
PMI-ACP℠ schlägt die Brücke zum klassischen Projektmanagement

PMI-ACP℠ schlägt die Brücke zum klassischen Projektmanagement

26. Juni 2012

Die Zertifizierung zum PMI Agile Certified Practitioner (PMI-ACP) ist die neue Zertifizierung auf dem agilen Markt. PMI-ACP ist insbesondere für Inhaber von PMP interessant ist, um ihren Methodenkoffer um agile Praktiken zu erweitern.
PMI-ACP bietet einen klaren Nachweis von agilem Wissen über den Einsatz von Scrum hinaus. So werden Werkzeuge aus dem klassischen Methodenkoffer ebenso behandelt wie Inhalte zu Lean und Extreme Programming. Insbesondere im Bereich der Software Entwicklung kann die PMI-ACP Zertifizierung zum Standard werden.

Zur Zulassung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • 2.000 Stunden Projekterfahrung in klassischen oder agilen Projekten (nicht für Inhaber von PMP).
  • 1.500 Stunden Projekterfahrung in agilen Projekten z.B. als Scrum Product Owner.
  • Schulung mit mindestens 21 Kontaktstunden.

Die Prüfung selbst beinhaltet 120 Multiple Choice Fragen, die innerhalb von drei Stunden beantwortet werden müssen.

Zur optimalen Vorbereitung bietet oose einen 4-tägigen Vorbereitungskurs an, der die benötigten Voraussetzungen für die 21 Kontaktstunden erfüllt. In diesem Kurs wird agiles Wissen praxisnah vermittelt. Darüber hinaus wird das Selbststudium der Teilnehmer optimal unterstützt, in dem die Teilnehmer mit Hilfe des Trainers einen individuellen Lernplan strukturieren.

Mehr Informationen inklusiver der nächsten Kurstermine finden Sie auf https://www.oose.de/PMI-ACP.


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich mit den Datenschutzhinweisen und der Datenschutzinformation.