search
menu Navigation
Retrospektive vs. Lessons-Learned

Projektmanagement

Retrospektive vs. Lessons-Learned

2. September 2010

Retrospektiven und Lessons-Learned-Workshops sehen auf den ersten Blick sehr ähnlich aus: Das Team schaut zurück und zieht seine Schlüsse. Retrospektiven macht man halt häufiger. Also doch nur alter Wein in neuen Schläuchen?

Schauen wir zunächst einmal den klassischen Lessons-Learned-Workshop an. Typischerweise findet er am Ende eines Projekts oder nach bedeutenden Meilensteinen statt, wenn er aus Zeitgründen nicht gleich ganz ausfällt. Vordergründiges Ziel ist dabei, sogenannten Best-Practices zu identifizieren, um sie der Organisation und Folgeprojekten zur Verfügung zu stellen. Auf der Beziehungsebene geht es vor allem darum, einen Abschluß zu finden und, wie es so schön heißt, in Frieden auseinander zu gehen. Das angenehme an Lessons-Learned-Workshops ist, dass man das Gelernte selbst nicht mehr anwenden muss, denn im nächsten Projekt ist sowieso alles anders.

Retrospektiven ihrerseits sind ein kontinuierlicher Teil der Arbeit eines Projektteams. Das Team reflektiert zunächste den eignen Entwicklungsprozess sowie die Zusammenarbeit innerhalb des Teams und mit Stakholdern. Daraufhin werden Thesen zu den zugrundliegenden Ursachen für Probleme aufgestellt, um dann Maßnahmen zu entwickeln, wie der laufende Entwicklungsprozess verbessert werden kann. Auch der Umgang mit sozialen Spannungen und Konflikten hat in der Retrospektive seinen festen Platz. Abschließend entscheidet das Team, was es konkret und sofort an seiner Arbeitsweise ändern möchte.

Der entscheidene Unterschied ist, dass das Team in seinem Projekt selbst unmittelbar Änderungen vornimmt und ausprobiert, wie es besser sein könnte. Am Ende des Projekts hat das Team damit tatsächlich etwas gelernt und nicht nur schlechte Erfahrungen gemacht. Diese Lessons-Learned über neue Best-Practices und den Weg, den das Team gegangen ist, sind es dann tatsächlich auch Wert, gesammelt und weitergegeben zu werden.

Wie wärs, vielleicht starten Sie Ihr nächster Projekt doch einmal mit einer Retrospektive? Es könnte sich lohnen!

Und wenn Sie noch Anregungen suchen, schauen Sie gerne mal bei unserem „Workshop Retrospektiven“ vorbei … ;-)


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich mit den Datenschutzhinweisen und der Datenschutzinformation.