search
menu Navigation
Startschuss UML 3.0

Software Engineering

Startschuss UML 3.0

17. August 2009

UML-logoHeute ist Einsendeschluss für das Request for Information: Future Development of UML. Die Antworten bilden die Basis für die Entscheidung, ob die Entwicklung zur UML 3.0 angestoßen werden soll.
Wenn sich die OMG dafür entscheidet, wird es ein Request for Proposal zur UML 3.0 geben. Dieser enthält auf einer sehr hohen Ebene die Anforderungen, die die neue Version erfüllen muss. Es ist das Lastenheft der UML. Wer sich berufen fühlt, die UML 3.0 zu erarbeiten, kann dies tun und seinen Vorschlag einreichen. In einer Abstimmung wird dann über die endgültige Fassung entschieden.
Keine Panik! Sie müssen jetzt nicht gleich neue Tools kaufen und Seminare buchen. Die UML hat diesen Prozess schon einmal durchlaufen, als die UML 2.0 entwickelt worden ist. Es hat 5 Jahre gedauert, bis die Inhalte fest standen und weitere 2 Jahre bis die UML 2.0 offiziell verabschiedet wurde.
oose hat als aktiver Co-Entwickler der UML auf das Request for Information geantwortet. Neben einigen konkreten Verbesserungsvorschlägen schlagen wir vor, dass sich die UML auf allgemeine Kernkonzepte der Modellierung von Strukturen und Verhalten konzentriert und spezifische Themen wie Softwareentwicklung oder Systementwicklung in standardisierten Profilen definiert werden. Die SysML hat diesen Weg bereits aufgezeigt.
Schreiben Sie mir, wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten: tim.weilkiens(at)oose.de
Tim Weilkiens


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Kommentare sind geschlossen.