oose
Lernen am Strand? 19.08. - 30.08.24 bei oose am meer. 🏖️
DeutschDeutsch

Wege in die Welt der Microservices - mit Spring Cloud

Blog offline

Dieser Artikel stammt aus unserem Blog, der nicht mehr betreut wird. Für Neuigkeiten zu oose und interessante Inhalte zu unseren Themen, folgt uns gerne auf LinkedIn.


[abschnitt/ ]
Man mag Microservices als temporären Hype abtun, jedoch sind sich viele Experten einig, dass Microservice-basierten Systemen die Zukunft im Bereich großer Enterprise-Applikationen gehört. Microservice-Architekturen punkten unter anderem mit hoher Skalierbarkeit sowie Robustheit und sind wie geschaffen für agile Entwicklungsprozesse mit kurzen Zyklen, die eine weitgehend unabhängige Entwicklung und frühere Marktreife einzelner Software-Funktionen ermöglichen.

Leider werden Microservice-Architekturen jedoch schnell sehr komplex. Es ist erforderlich, dass man sich intensiv mit der Abbildung der jeweiligen Fachlichkeiten auf die einzelnen Microservices auseinandersetzt. Hierbei kann beispielsweise der Ansatz des Domain-driven Design helfen.

Vor allem auch die Infrastruktur sorgt für Kopfzerbrechen und wirft viele Fragen auf:

  • Welche Komponenten werden benötigt, welche Frameworks sollen wo eingesetzt werden?
  • Wie kann das Gesamtsystem flexibel konfiguriert und Service Discovery realisiert werden?
  • Wie soll die Kommunikation zwischen den Microservices und nach außen umgesetzt werden?
  • Wie könnte ein Build- und Deployment-Prozess aussehen, der Services in unabhänigen Containern instanziiert?
  • Welche Möglichkeiten zur dynamischen Skalierung gibt es?
  • Wie können Serverless Architectures verwendet bzw. in ein bestehendes Service-Ökosystem integriert werden?

 

oose ist diesen Fragen nachgegangen und bietet mit dem neuen Seminar Microservices I - Infrastruktur mit Spring Cloud einen praxisnahen Einstieg in die Welt der Microservices basierend auf dem sehr erfolgreichen Spring Cloud-Framework. Dabei spielt das "Hands on" eine zentrale Rolle: Schrittweise bauen wir eine Microservice-Architektur mit den dazugehörigen Infrastrukturkomponenten auf und ermöglichen damit unseren Teilnehmern, die Eigenheiten von Microservices am Beispiel zu verstehen. Mit Hilfe von Docker Swarm realisieren wir einen skalierbaren Mini-Cluster auf mehreren Raspberry Pis. Ebenfalls demonstrieren wir die Integration von Serverless Lambdas und Amazons Sprachassistent Alexa.