search
menu Navigation
Wie hängen GPM und IPMA zusammen?

Wie hängen GPM und IPMA zusammen?

27. Juli 2010

Ich stand gerade mal wieder vor der Frage, zu erklären, wie denn die GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement) und die IPMA (International Project Management Association) eigentlich zusammenhängen.

Hier meine Erklärung in Stichpunkten:

  • Die IPMA ist eine Zusammenschluss von  40 nationalen Projektmanagementvereinigungen, mit weltweit mehr als 40.000 Mitgliedern
  • In Deutschland wird die IPMA durch die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. vertreten.
  • Die IPMA gab 1999 die IPMA Competence Baseline (ICB) heraus = Basis für die nationalen Zertifizierungsprogramme
  • Die ICB 3.0 (in Englisch beschrieben) umfasst folgende 3 Kompetenzfelder: Technical Competences, Behavioural Competences, Contextuel Competences
  • Die IPMA bietet ein vierstufiges Zertifizierungssystem (Level A-D, A ist der Höchste) an. Die Gewährleistung des hohen Qualitätsniveaus dieses System liegt in Deutschland in der Verantwortung der Zertifizierungsstelle der GPM (PM-Zert).
  • Die IPMA vergibt seit 2002 an Projektteams, die Spitzenleistung im Projektmanagement nachweisen, den IPMA International Project Excellence Award. Dieser wurde aus dem Deutschen Project Excellence Award (Früher: „Deutscher Projektmanagement Award“) entwickelt, den die GPM seit 1996 in Deutschland vergibt.

[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

2 Antworten zu “Wie hängen GPM und IPMA zusammen?”

  1. Bednken sie auch die einführung in den Bereich NLP?

  2. Björn Schneider sagt:

    Ich verstehe Ihre Frage nicht. Ist sie bezogen auf GPM/IPMA oder auf das Portfolio von oose?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich mit den Datenschutzhinweisen und der Datenschutzinformation.