search
menu Navigation
Das Ende ist nah: End-to-End-Decision mit DMN

Geschäftsprozesse

Das Ende ist nah: End-to-End-Decision mit DMN

7. Februar 2018

DMN-Workshop auf der REConf

Entscheidungen spielten in geschäftlichen Abläufen schon immer eine wichtige Rolle – z.B. „Sollen wir den Kredit bewilligen?“ oder „In welcher Reihenfolge sollen wir die Aufträge abarbeiten?“ Trotzdem werden sie im Requirements Engineering kaum beachtet. (Oder kennen Sie spezielle Methoden, um Entscheidungen zu analysieren?) Das Erscheinen eines neuen Standards, um Entscheidungen zu analysieren und zu automatisieren, die Decision Model and Notation (DMN), scheint Bewegung in die Sache zu bringen und die Aufmerksamkeit auf Entscheidungen zu lenken.

Allerdings wird DMN bislang vor allem als Möglichkeit betrachtet, Entscheidungstabellen in BPMN einzubetten und zu automatisieren. In dem Workshop möchten wir eine andere Sichtweise vermitteln: Wie können wir DMN nutzen, um richtig zu verstehen, was eigentlich zu entscheiden ist und wie die Entscheidungslogik aussieht? Der vorgestellten Methode zur Analyse von Entscheidungen liegt eine logische, deklarative Sicht zugrunde, die sich komplett von der prozeduralen einer BPMN oder UML-Aktivitätsdiagrammen unterscheidet. Natürlich werden wir auch thematisieren, in welchem Verhältnis dies zur BPMN steht.

Wann und wo? Dieser Workshop findet im Rahmen der REConf in München am
05. März 2018 von 14.00 bis 18.00 Uhr statt.

Zur REConf-Seite

Und falls Zeit und Ort nicht passt oder wenn Sie es ganz genau wissen wollen kommen Sie einfach in unser Seminar.

Zur Seminarbeschreibung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung und der Datenschutzinformation.