Bernd Oestereich

"Sprache dient dem Denken"

Nach ersten Erfahrungen im Erstellen von Flugblättern, kaufte ich 16-jährig eine kleine alte Offsetdruckmaschine und gründete im Kinderzimmer unserer 3-Zimmer-Hochhauswohnung eine Firma, die Umweltschutzbriefpapier mit kitschigen Naturmotiven vertrieb. Die Entmutigungen meiner Eltern („Wenn das so einfach wäre…“) und der Ehrgeiz, als Hauptschüler meinen gymnasialen Freunden imponieren zu wollen, trieben meinen Unternehmergeist ebenso an, wie der geringe Erfolg dieser und einiger nachfolgender Unternehmungen.

Erst viel später schlug ich aus meinem Unvermögen Kapital und schrieb Sach- und Fachbücher zu Themen, die ich endlich verstehen wollte. Nicht ahnend, dass man damit als Experte anerkannt werden kann und von Unis und Fachverbänden zu Vorträgen eingeladen wird. Glücklicherweise konnte ich nach der Gründung von oose so viele gute Mitarbeiter gewinnen, dass dort endlich auch die fachlich und menschlich belastbare Exzellenz entstanden ist, die mir öfter zugeschrieben wurde.

2010 konnte ich die Geschäftsführung an Mitarbeiter abgeben. Und 2014 konnten die Mitarbeiter als Genossenschaft das Unternehmen komplett in Besitz nehmen.

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Alle anzeigen