menu Navigation
Abendvortrag: CAKE™ Communications von Ralf Haake

Projektmanagement

Abendvortrag: CAKE™ Communications von Ralf Haake

9. Februar 2017

Schmeißen wir uns gegenseitig Torten ins Gesicht? Bleibt uns ein großes Stück Sahnetorte im Hals stecken? Oder überfressen wir uns manchmal so sehr, dass uns spei übel wird? Achtung, hier geht es nicht um ein Sahnetorten-Happening. Die Rede ist von Kommunikation und wie wir sie besser gestalten können. Ralf Haake, Coach und Moderator, hat aus seinen Beobachtungen, wissenschaftlichen Forschungen und Selbsttest die CAKE™-Methode entwickelt. Gestern Abend lauschten im oose campus rund 30 Teilnehmer gebannt zu.

Ralf Haake, oose Abendvortrag, CAKE Communication
Ralf skizzierte vorab die wichtigsten Kommunikationstheorien, um einen Überblick über gegebene Verfahren und Modelle zu geben:

Vom klassischen Sender-Empfänger-Modell von Claude E. Shannon und Warren Weaver, die fünf Kommunikations-Axiome von Paul Watzlawick, über das Vier-Seiten-Modell von Friedmann Schulz von Thun und das Zwiegespräch von Michael Lukas Moeller, Radical Honesty von Brad Blanton, bis Embodied Communications von Wolfgang Tschacher und Maja Storch wurden alle kurz erläutert.

Doch zurück zu CAKE™: Was hat nun der Kuchen mit unserer Kommunikation zu tun?
Die CAKE™-Methode ist der Versuch, Gefühlen eine Sprache zu geben. Wie?

Sie übersetzt diffuse Empfindungen wie latente Unzufriedenheit, innere Konflikte, tiefe Sehnsüchte in ein klares Bild (Clearing). Erst wenn die überlagerten Gefühle bewusst geworden sind, ist es möglich, attraktive Ziele, Worte und Antworten (Answer), Perspektiven und Ziele zu erschließen. Damit man diese nun konkreten Ziele auch umsetzen kann, muss der passende Schlüssel (Key) gefunden werden. Mit einer neuen Sprache für Unbewusstes und ein neues Verhalten wird es möglich, diese Ausgangssituation zu überwinden. Diese Erfahrung (Experience) zu verinnerlichen, sorgt für ein langfristiges Wohlbefinden. Ralf sorgte mit lebhaften Beispielen aus seinem eigenen privaten Umfeld für Unterhaltung. Freundin Julia, die ebenfalls anwesend war, staunte nicht schlecht, als selbst ihre gemeinsamen Urlaubsfotos als Veranschaulichungsmaterial herhalten mussten.

Während der Pause beantwortete Ralf Fragen der Teilnehmer. Auch unsere oose Soft-Skills-Expertinnen Kim Nena Duggen und Tina Busch standen für Fragen zur Verfügung. Bei einem kühlen Getränk und Snacks wurden Kontakte ausgetauscht und nach 15 Minuten ging es weiter mit den Methoden und Techniken.

CAKE Communication, oose Abendvortrag, Ralf Haake, Kompetenz Navigator

Dabei erklärte Ralf, wie man durch leicht und schnell umsetzbare Achtsamkeitstechniken, Selbstsuggestion durch Verinnerlichen von positiven Bildern, Regulierung von negativen Gefühlen und Affekten sowie das Trainieren von gewünschten Stimmungslagen, eine Eskalation von Kommunikation verhindern kann.

Nach seinem Vortrag war klar, man kann die Torte im Anflug schon sehen oder man weiß, wie man die Tortenschlacht ganz verhindert. Weiterhin also guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.