search
menu Navigation
Nachlese zum Business Process Expert Day in Berlin

Nachlese zum Business Process Expert Day in Berlin

9. Juli 2013

Am 20. Juni fand in Berlin der Business Process Expert Day statt. Da zur selben Zeit die OMG ihr Technical Meeting in Berlin veranstaltete, konnten wir den Tag mit hochkarätigen Sprechern besetzen.

Die Keynote hielt Richard Soley, CEO der OMG. Er ist ein fantastischer und sehr unterhaltsamer Sprecher. Sein Vortrag wies auf die Notwendigkeit hin, Business und IT gemeinsam und nicht getrennt zu betrachten. Seinen Vortrag garnierte er mit vielen Anekdoten & Fakten seiner CxO-Freunde. Wussten Sie beispielsweise, dass 10% aller China-Importe in die USA zu Walmart gehören?

Jon Siegel stellte das Zertifizierungsprogramm OCEB der OMG. Jon leitet die Zertifizierungsprogramme der OMG. So gesehen ist er der Chef von Tim, Olaf und weiteren oose-Mitarbeitern in ihrer Rolle als Content-Developer. Sie entwickeln die Inhalte und schreiben Fragen zu OCUP, OCEB und OCSMP.

Denis Gagne startete seinen Vortrag mit einer Turnübung. Jeder hat den Ablauf eines Prozesses vorgeturnt und so verinnerlicht. In seinem Vortrag stellte er dann eindrucksvoll dar, wie Fachabteilungen ohne Modellierungskenntnisse Prozesse aufnehmen und diese in BPMN oder CMMN überführen können.

Um die Teilnehmer nach einem ausgiebigen Mittagessen gleich wieder in Bewegung zu bringen, begann Olaf seinen Vortrag mit einer aktiven thematischen Wissensabfrage. Dabei lernten sich die Teilnehmer untereinander besser kennen und es stellte sich z.B. heraus, dass sowohl BPMN-Experten als auch absolute BPMN-Laien anwesend waren. In seinem Vortrag über BizMod ging er auf beide Zielgruppen ein. Eine Teilnehmerin brachte eine der Hauptaussagen hinterher schön auf den Punkt: „Habe ich es richtig verstanden: Sie sagen, dass die BPMN alleine zur Geschäftsprozessmodellierung nicht ausreicht. Und BizMod liefert mit Hilfe der UML die fehlenden Aspekte?“ Die Antwort ist: „Ja. Und zusätzlich definiert BizMod einen methodischen Leitfaden, um verständliche Geschäftsprozessemodelle zu erstellen.“

Hier sind die Folien zu BizMod:

[slideshare id=23852206&doc=bizmodot20130620-130703075307-phpapp01]

Zum Abschluss des Tages fand das BPMN-Kochstudio statt, in dem drei verschiedene Teams mit drei verschiedenen BPM-Tools in einem Life-Coding einen Geschäftsprozess zum Leben erweckten. Beteiligt waren camunda, Opitz (mit Oracle) und SAP. Dank der Moderation von Nicolai Josuttis wurden viele, auch kritische, Fragen während des Codings von den „BPMN-Köchen“ beantwortet.


[shariff services="xing|linkedin|whatsapp|info"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich mit den Datenschutzhinweisen und der Datenschutzinformation.