Termine

  • event_busy
    calendar_month
    calendar_today
    {{event.dateString}}
    location_on
    {{event.location}}
    verified_user
    Termingarantie
    Anmelden
    Ausgebucht
  • Mehr Termine anzeigen
    expand_more
Zur Zeit sind leider keine aktuellen Termine vorhanden.

Seminarinhalte

Die Domänen vieler Projekte sind inhaltlich und fachlich kompliziert und erfordern besondere Flexibilität bei der Problemlösung, da sie Aspekte wie komplexe Regelwerke, Abläufe oder Beschreibungen von Domänenentitäten enthalten. Nicht immer ist die Programmiersprache des Projekts, üblicherweise eine Mehrzweck-Programmiersprache, auch die richtige Sprache, um diese Aspekte auszudrücken, zum Beispiel wenn

  • diese Aspekte von den Benutzer:innen konfiguriert werden können,
  • die Implementierungssprache zu ausdrucksstark ist, um Eigenschaften, Sicherheit, Laufzeit oder Termination statisch zu garantieren,
  • die Implementierungssprache zu ausdrucksschwach ist, um diese Aspekte lesbar und nachvollziehbar zu beschreiben.

Domänspezifische Sprachen (“domain-specific languages”, DSLs) können helfen, diese Komplexität zu bändigen, befähigen Benutzer:innen selbstständig mit der Software auch komplexe Aufgaben zu lösen, ermöglichen Low-Code-Ansätze, bei denen Aufgaben mit weniger Code gelöst werden können, als es in der Implementierungssprache des Projekts möglich wäre, und verbessern Qualitätseigenschaften wie Adaptierbarkeit, Modifizierbarkeit, Analysierbarkeit und Sicherheit.

Das Seminar vermittelt Fähigkeiten bei Design und Implementierung von DSLs, die in vielen Kontexten anwendbar sind. Dabei gehen wir systematisch vor. Wir fangen mit einfachen DSLs, die als Library in die Implementierungssprache des Projekts eingebettet werden, und die wir schrittweise weiterentwickeln zu komplett eigenständigen Sprachen mit eigener Syntax und Semantik. Die nötigen Grundlagen aus der Informatik werden begleitend vermittelt.

Alle Aspekte des Seminars werden von praktischen Übungen begleitet, welche die Teilnehmer:innen befähigen, selbst DSLs zu entwickeln und in die Architektur ihres Projekts zu integrieren. Die Übungen führen wir in Racket durch, eine besonderes leicht zur lernende und leistungsfähige Plattform für das Design von DSLs. Außerdem machen wir Exkurse in Xtext und MPS.

Die Schulung dient als Vorbereitung für den iSAQB Certified Professional for Software Architecture, Advanced Level (CPSA-A) und bezieht sich auf das neue CPSA-A-Modul "DSL". Informationen zur CPSA-Zertifizierung findest du hier.

Weiterlesen
expand_more

Voraussetzungen

Vorkenntnisse in diesen Sprachen und Technologien sind nicht notwendig. Eine vorher besuchtes iSAQB-Advanced-Seminar zu Domain-Driven Design oder Funktionaler Softwarearchitektur ist keine zwingende Voraussetzung, erleichtert aber das Verständnis.


Grundlegendere Seminare

Firmeninterne Schulung

Dieses Seminar kannst du als firmeninterne Schulung buchen. Entweder führen wir das Seminar in Präsenz bei euch vor Ort oder Online durch.

Fördermöglichkeiten und Bildungsurlaub

Wir sind Mitglied bei Weiterbildung Hamburg e.V.! Informationen dazu, sowie aus welchem Bundesland du bei uns Bildungsurlaub bekommen kannst und welche Fördermöglichkeiten es bei offenen Seminaren gibt, findest du hier. Bei Interesse wende dich an info@oose.de

Nachhaltigkeit

Wir stellen uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt durch nachhaltiges, ganzheitliches Handeln. So lautet einer unserer Grundwerte bei oose. Für uns bedeutet das, jeden Aspekt unseres Handelns als Unternehmen kritisch zu hinterfragen und auf nachhaltiges Wirtschaften statt auf kurzfristige Gewinne auszurichten. Deshalb ist oose Partner in der UmweltPartnerschaft Hamburg und durch ÖKOPROFIT® zertifiziert.