Termine

  • event_busy
    calendar_month
    calendar_today
    {{event.dateString}}
    location_on
    {{event.location}}
    verified_user
    Termingarantie
    Anmelden
    Ausgebucht
  • Mehr Termine anzeigen
    expand_more
Zur Zeit sind leider keine aktuellen Termine vorhanden.
  • calendar_today
    Plätze frei
  • calendar_month
    Nur noch wenige Plätze frei
  • event_busy
    Ausgebucht

Seminarinhalte

Bei der Entwicklung komplexer Software klafft oft eine Lücke zwischen Entwickler:innen und Architekt:innen auf der einen Seite und Fachexpert:innen bzw. Anwender:innen auf der anderen. Während sich Entwickler:innen und Architekt:innen stark auf technische Aspekte der Software konzentrieren, geht es den Fachexpert:innen um eine Lösung für ihr Problem. Beide Welten haben unterschiedliche Begrifflichkeiten und es ist schwierig, ein gemeinsames Verständnis der Fachdomäne zu erreichen.

Domain-driven Design (DDD) setzt an diesem Punkt an. Basierend auf einem iterativen Vorgehen wird ein Modell der Fachlichkeit entwickelt, mit dem sowohl Entwickler:innen als auch Fachexpert:innen etwas anfangen können. Ein entscheidender Aspekt ist hier das von Eric Evans als „Deep Insight“ bezeichnete tiefe Verständnis der Fachlichkeit, das oft zu einer wesentlich besseren Softwarelösung führt.

Anhand eines durchgängigen Fallbeispiels durchlaufen wir gemeinsam den DDD-Prozess, um die Domäne besser zu verstehen und daraus schließlich zu einem Modell zu kommen, das für Fachexpert:innen und Entwickler:innen gleichermaßen hilfreich ist. Dabei kommen Explorationstechniken wie Event Storming sowie DDD-Patterns und -Bausteine im Rahmen der Modellierung zum Einsatz.

Schließlich erhalten wir sogenannte „Bounded Contexts“, die voneinander unabhängige Teildomänen mit u.U. eigener Fachsprache („Ubiquitous Language“) darstellen. Sie eignen sich ideal für eine verteilte Softwarearchitektur wie beispielsweise Microservices, bei der jedem Bounded Context ein eigenes Entwicklerteam zugeordnet ist.

Auch diesen letzten Schritt, vom Modell zur Implementierung, erarbeiten wir im Seminar gemeinsam anhand des Fallbeispiels.

  • Das Wissen nimmst du mit ...

    Jede:r Teilnehmer:in erhält zusätzlich zu den Seminarunterlagen das Buch "Domain-Driven Design Distilled" in der englischen Originalausgabe von Vaughn Vernon. Bei einem Präsenzseminar direkt im Seminar, bei einem Live Online Training als eBook zum Download.

  • Als Vorbereitung für den iSAQB Certified Professional for Software Architecture, Advanced Level (CPSA-A)

    Das Seminar deckt die Bereiche „Methodische Kompetenz“ und „Kommunikative Kompetenz“ des CPSA-Advanced Curriculums ab und ist entsprechend beim iSAQB lizensiert. Wenn du die Zertifizierung anstrebst, kannst du dir mit der Teilnahme 20 Credit Points (meth.) und 10 Credit Points (komm.) anrechnen lassen. Informationen zur CPSA-Zertifizierung findest du hier.

Weiterlesen
expand_more

Voraussetzungen

  • Grundlegende Erfahrung in der Software-Branche und im Software-Entwicklungsprozess
  • Grobes Verständnis von Softwarearchitektur

Grundlegendere Seminare

Ähnliche Seminare

Firmeninterne Schulung

Dieses Seminar kannst du als firmeninterne Schulung buchen. Entweder führen wir das Seminar in Präsenz bei euch vor Ort oder Online durch.

Fördermöglichkeiten und Bildungsurlaub

Wir sind Mitglied bei Weiterbildung Hamburg e.V.! Informationen dazu, sowie aus welchem Bundesland du bei uns Bildungsurlaub bekommen kannst und welche Fördermöglichkeiten es bei offenen Seminaren gibt, findest du hier. Bei Interesse wende dich an info@oose.de

Nachhaltigkeit

Wir stellen uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt durch nachhaltiges, ganzheitliches Handeln. So lautet einer unserer Grundwerte bei oose. Für uns bedeutet das, jeden Aspekt unseres Handelns als Unternehmen kritisch zu hinterfragen und auf nachhaltiges Wirtschaften statt auf kurzfristige Gewinne auszurichten. Deshalb ist oose Partner in der UmweltPartnerschaft Hamburg und durch ÖKOPROFIT® zertifiziert.