search
menu Navigation
Haben Sie Fragen?
Dr. Marcus Winteroll
Berater, Coach, Trainer
+49 (40) 414250-0

Requirements EngineeringRequirements Engineering

Finden Sie heraus, was Ihr Kunde wirklich braucht. Helfen Sie Ihrem Kunden zu erkennen, welche Anforderungen ihn tatsächlich weiterbringen. Bringen Sie Ihre Entwickler dazu, den Kunden zu verstehen.

Seminare

Zertifizierungen

Individuelle Dienstleistungen

Nützliches

Agiles Requirements Engineering (ARE)

Die richtigen Anforderungen zu erheben, sie geeignet vorzuhalten und sie zum rechten Zeitpunkt umzusetzen, ist entscheidend für die erfolgreiche Systementwicklung. Agiles Vorgehen eröffnet neue Möglichkeiten und Chancen, bietet aber auch neue Herausforderungen, die entsprechend adressiert werden müssen. Das Agile Requirements Engineering – kurz ARE – integriert die Disziplin des Requirements Engineering in den agilen Entwicklungsprozess.

Aktuelles

Abendvortrag: Usability für Requirements Engineers – Ein kompakter Einblick in die Geheimnisse guter Usability

Requirements Engineering

Bei Produkten die End-Verbraucher begeistern sollen, wird häufig viel Aufwand in User Experience & Usability gesteckt. In vielen IT-Projekten im B2B Umfeld hingegen wird die Usability schlicht den Entwicklern überlassen. Heraus kommt oft genug eine Software mit denen zwar die Entwickler prima zurechtkommen, aber die eigentlichen Benutzer wie das sprichwörtliche Schwein ins Uhrwerk starren und […]

Publikation: Die Digitale Transformation des Requirements Engineering

Requirements Engineering

„Digitalisierung“ gehört ohne Zweifel zu den besonders strapazierten Begriffen. Die öffentliche Verwaltung soll digitalisiert werden, die Schulen sowieso und Unternehmen, die jetzt nicht ganz schnell digitalisieren, riskieren ihre Zukunft. Diese Debatte kann auch am Requirements Engineering nicht spurlos vorübergehen: Was bedeutet überhaupt Digitalisierung? Was ändert sich für den Requirements Engineer? Hat er nun andere Aufgaben? […]

Publikation: Workshop : Digitale Geschäftemodelle entwickeln und Requirements ableiten

Requirements Engineering

Ist der Plattenspieler mit USB-Anschluss ein Produkt der Digitalisierung? Oder die Kaffeemaschine mit Internetanschluss? Oder Produktionsmaschinen, die vom Bauteil erzählt bekommen, was sie mit ihm tun sollen und selber Nachschub ordern? Wir starten den Workshop mit einer Begriffsklärung, um eine gemeinsame Basis zu haben. Projekte im Kontext der Digitalisierung haben oft einen Einfluss auf das […]

Publikation: Wie sage ich es meinem Stakeholder? Adressatengerechter Medieneinsatz in der Anforderungserhebung

Requirements Engineering

In der Anforderungserhebung geht es immer wieder darum, Sachverhalte innerhalb von Workshops oder in nachgelagerter Dokumentation aufzubereiten und darzustellen. Die immer mögliche textuelle Darstellung mal ausgeklammert, lassen sich für unterschiedliche Stakeholdergruppen jeweils verschiedene Medien und Darstellungsformen wählen. Von genormter und standardisierter Darstellung mit UML, SysML, BPMN über Canvas-Techniken (Business Model, Value Proposition etc.) bis zu […]

Sparen Sie 330 Euro bei IREB Certified Professional for Requirements Engineering plus Praxis

Requirements Engineering

Sie wollen ein Zertifikat erwerben, mit dem Sie Ihre Requirements Engineering-Kenntnisse nachweisen können? Gut. Sie wollen aber nicht einfach den Prüfungsstoff auswendig lernen, sondern erfahren und erproben, wie Requirements Engineering praktisch funktioniert? Noch besser, denn dann haben wir das Passende für Sie: In unserem Seminar  „IREB Certified Professional for Requirements Engineering plus Praxis“ steht das […]

Publikation: Die Macht der Karten – Wie Mapping-Techniken das Requirements Engineering unterstützen

Requirements Engineering

Customer Journeys, Experience Maps und User Story Mapping sind Ansätze, die im Requirements Engineering unterstützend oder alternativ erfolgreich eingesetzt werden können. Der Beitrag zeigt anhand von Beispielen Einsatzmöglichkeiten sowie Vor- und Nachteile verschiedener Mapping Techniken. Vortrag: REConf , 29. März 2017 in München